Startseite Wissenswertes Das ist ein Krampf mit den Adern
Krampfadern treten vermehrt am Bein auf

Das ist ein Krampf mit den Adern

von Dr. Peter Müller
334 Aufrufe

Unter Krampfadern versteht man erweiterte Venen, wobei diese Erweiterungen häufig oberflächlich sind und sich in Form von Knoten bemerkbar machen. Die Krankheit wird als Varikose bezeichnet, da der Plural der Krampfadern vom lateinischen Wort varix abgeleitet wird und Varizen heißt.

Im Normalfall treffen die Varizen an den Beinen auf, wobei hier auch die Hauptstämme der Venen des menschlichen Körpers betroffen sind. In Mitteleuropa leidet jeder Zweite Mensch zwischen 25 und 79 unter einem solchen Krampf am Bein, was vor allem aus ästhetischen Gründen als unangenehm empfunden wird.

Die verschiedenen Formen

Es gibt zahlreiche, unterschiedliche Formen der Krampfadern und es hat mit der betreffenden Stelle zu tun, um welche Art von Krampf es sich schließlich handelt.
Zum einen gibt es den Stamm Krampf, welcher eine Funktionsstörung bei den großen und kleinen Stammvenen an der Oberfläche anzeigt. Hier sind die Vena saphena parva und die Vena saphena magna betroffen.

Ein weiterer, bekannter Krampf ist der Besenreiser Krampf, denn auch wenn dieser eigentlich äußerst harmlos ist, so wird er von vielen Leuten störend empfunden. In diesem Fall liegt eine Störung bei den kleinsten Venen in der Haut vor. Weiterhin gibt es auch noch die Seitenastvarikose, die Perforansvarikose sowie die retikuläre Varikose. Hier sind ebenfalls bestimmte Bereiche der Venen in den Beinen betroffen, doch diese Formen treten eher weniger auf.

Wann ist eine Krampfader gefährlich?

Eine Krampfader wird dann gefährlich, wenn sich eine erweiterte Hautvene entzündet. Dies führt meistens dazu, dass ein Blutgerinnsel entsteht und das entsprechende Gefäß sich schließt. Dies ist nicht nur äußerst schmerzhaft, sondern kann auch zu Lungenembolien führen, weshalb man bei Schwellungen im Bein oder ungewöhnlichen Schmerzen auch sofort einen Arzt aufsuchen sollte.

Kann man Krampfadern vorbeugen?

Sobald eine Person von Krampfadern betroffen ist, lässt sich eine Therapie jedoch nicht mehr vermeiden und ein Experte wird die passende Behandlungsmethode verschlagen.

Auch Interessant

Hinterlasse einen Kommentar